Fragen rund um Ausbildung und Lizenz
Hier findest du Antworten.

Fragen zur Ausbildung/Seminaren

Die inhaltliche Grundausbildung dauert sechs Tage inkl. Prüfung. Mit einer Vorbildung im Groupfitnessbereich kann auf die ersten beiden Tage (Basis Modul) verzichtet werden und du kannst direkt in die fitdankbaby® MINI Ausbildung einsteigen. Für neue LizenznehmerInnen kommt die eintägige Marketingschulung dazu, die dir hochwertiges Wissen für deinen erfolgreichen Start mitgibt.

Genaue Angaben zur Erstinvestition findest Du hier.

Evtl. ist für Dich eine Förderung mit einem Bildungsgutschein/ einer Bildungsprämie interessant? Nähere Infos hier: www.bildungspraemie.info

Die Ausbildungen finden in Deutschland an verschiedenen Standorten (Nord, Süd, Ost und West) statt. In Österreich befindet sich unser Ausbildungsstandort in Wien, in der Schweiz in Eschenbach SG. Infos zu Terminen und Ausbildungsorten findest Du hier. 

Mit der jeweiligen Anmeldebestätigung gehen auch immer einige Hotelempfehlungen an die Buchenden raus. Die Kosten für die Übernachtung trägst du selbst. Wir empfehlen dir eine Übernachtung, auch wenn der Seminarstandort vielleicht in fahrbarer Nähe zu deinem Wohnort ist. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auch die Abendstunden oft noch für Austausch und Üben verwendet werden und man einfach mehr in die Ausbildung eintauchen kann, wenn man vor Ort bleibt. Die Hin- und Rückfahrt verursacht zusätzlichen Stress, der sich in der Prüfung niederschlagen kann.

 

Bei uns läuft das vielleicht ein bisschen anders, als du es kennst. Denn bei fitdankbaby® bucht man nicht einfach eine Ausbildung, sondern man wird Lizenznehmerin mit einem eigenen Gebiet. Deshalb steht vor der Seminarbuchung erst die Vereinbarung des Gebiets und der Lizenzvertrag. Erst im Anschluss kannst du dann dein Seminar buchen. Bitte sende uns zunächst ganz unverbindlich deine Bewerbung über dieses Formular. 

Solltest du Kursleitung für eine/n bestehende LizenznehmerIn in einem bereits vergebenen Gebiet werden wollen, bucht dich diese über unser internes System für die Ausbildung ein.

Idealerweise bist du Groupfitness-TrainerIn, Tanz- oder GymnastiklehrerIn, Physiotherapeutin oder Hebamme und hast Erfahrung im Unterrichten, kannst die Große 1 hören, ein einfaches Aerobic-Warm-up anleiten, sowie Kräftigungsübungen anleiten und korrigieren.

Sollte von diesen Voraussetzungen nichts auf Dich zutreffen oder du bisher noch keine Unterrichtserfahrung im Groupfitnessbereich haben, bieten wir den Weg über unser zweitägiges Basismodul auch für QuereinsteigerInnen an. Im Basis Modul werden die wichtigsten Grundlagen des Unterrichtens von Gruppenkursen, Anatomie, Aerobic, Anleiten und Korrektur von Kräftigungsübungen sowie Methodik und Didaktik vermittelt. Ansonsten kannst du auch bei einem externen Anbieter eine Groupfitness-C- oder B-Lizenz erwerben, um die Zulassungsvoraussetzungen für die fitdankbaby®-Ausbildung zu erfüllen.

Unsere Ausbildungen sind verhältnismäßig kurz - aber dafür umso knackiger. Wir haben jede Menge Inhalte in die Tage gepackt, so dass du dich auf ein anstrengendes aber extrem bereicherndes Seminar einstellen kannst. Dabei wechseln sich theoretische und praktische Inhalte ab. Hier findest du eine Übersicht über die Ausbildungsinhalte.

In der viertägigen fitdankbaby®-Ausbildung werden die Grundlagen von fitdankbaby® und das MNI-Konzept vermittelt. Sie bildet außerdem die Grundlage für alle weiteren Konzepte, die Du nach jeweils eintägiger Fortbildung anbieten kannst. Diese Fortbildungen bieten wir mehrmals pro Jahr zu sehr moderaten Preisen an verschiedenen Standorten an. Alle Termine und Preise kannst du in unserer Members Area einsehen, sobald du im Team bist.

Theoretische Prüfungen finden in kleinen Lernzielkontrollen bereits während der Ausbildung statt. Am letzten Tag der Ausbildung muss von jedem Teilnehmenden eine praktische Lehrprobe (verkürzte fitdankbaby®-Kursstunde) abgelegt werden. Die Kosten sind in den Ausbildungskosten enthalten.

Das kommt gelegentlich mal vor – ist aber kein Beinbruch. Manchmal macht einem die Nervosität einen Strich durch die Rechnung. Grundsätzlich kann die Prüfung ein weiteres Mal an einem anderen Ausbildungsstandort oder per Videolehrprobe wiederholt werden. Die Ausbilderin kann auch dazu raten, die Ausbildung komplett oder in Teilen zu wiederholen. Berücksichtige diesen Fall bitte bei deiner Kursplanung.

Ja, die Fortbildungen für die anderen Konzepte dauern in der Regel einen, für fitdankbaby®-Rückbildung zwei Tage. Einige haben bestimmte Zugangsvoraussetzungen und alle finden mehrmals pro Jahr statt. Die genauen Infos und Daten findest du im internen Bereich, sobald du Zugang dazu hast.

Leider kannst du dein Baby nicht zum Unterricht mitbringen - es wäre eine zu große Belastung für dich und für dein Baby. Am besten nimmst du eine Betreuungsperson mit, die dir dein (Still)Kind dann ab und zu zum Stillen oder Kuscheln bringt. Nähere Infos zu den Hintergründen findest du in diesem PDF

Viele unserer Kursleitungen haben selbst noch kleine Kinder. Wir können das Durchführen der Kurse mit eigenem Baby aber nicht uneingeschränkt empfehlen. Deine Kursteilnehmerinnen bezahlen dafür, dass du voll und ganz für sie da bist. Du musst dich um die Mütter und die Babys kümmern. Dein eigenes Kind muss deshalb im Kurs gegebenenfalls zurückstecken. Der Stress für dich ist erhöht. Dennoch kann es gerade bei erfahrenen Trainerinnen mit manchen Babys gut funktionieren.

Prinzipiell ja. Erfahrungsgemäß ist der Besuch des Seminars in der Schwangerschaft sogar einfacher umzusetzen als dann mit Baby. Die Referentinnen sind auch für Sport in der Schwangerschaft geschult und werden im Seminar besonders auf dich Rücksicht nehmen. Bitte informiere uns jedoch vor der Seminarbuchung darüber.

Das darfst du nicht nur - du solltest es sogar. Um dir ein Bild machen zu können und zu entscheiden, ob es für dich in Frage kommt, ist eine Hospitation in einer Kursstunde vor dem Besuch des Ausbildungsseminars Pflicht. Du bekommst deshalb eine Mail mit einer Einladung zu einem Kursbesucht in deiner Nähe mit Terminauswahl, sobald wir die Lizenzvereinbarung an dich verschicken.

Solltest du am Ausbildungsseminar nicht wie geplant teilnehmen können, so gelten unsere Stornobedingungen. Der Lizenzvertrag bleibt davon allerdings unberührt. Du kannst die Ausbildung zu einem anderen Termin nachholen oder eine Ersatzkursleitung zum Seminar schicken.

Um deine Trainerlizenz aufrecht zu erhalten, musst du in den ersten beiden Jahren jährlich und danach alle zwei Jahre eine Tagung besuchen. Auf dieser Tagung triffst du die fitdankbaby®-Gründer Rebecca und Andreas Köhler, die dich über aktuelle Dinge informieren, dich auf den neuesten Stand bringen und dir viele Tipps und Tricks zu Kursorganisation und Werbung sowie praktische Übungen und neuen Ideen für deine Kursstunden mit auf den Weg geben.

Fragen zum Lizenzsystem

Gebietsschutz bedeutet, dass du dir ein Gebiet sicherst, dass aus einer oder mehreren PLZen besteht. Für dieses bist du dann verantwortlich und nur du darfst dort fitdankbaby®-Kurse anbieten. In diesem Gebiet finden deine Kurse statt und hier kannst du aktiv werben. Die Gebiete werden von unserem ausgeklügelten System sinnvoll zusammengestellt. Gerne senden wir dir einen Vorschlag für dein eigenes Gebiet. Für den Gebietsschutz fallen monatliche Lizenzgebühren an, die sich nach der Einwohnerzahl richten.

Der Lizenzvertrag läuft ein Jahr und verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, sollte dieser nicht von einer der beiden Parteien gekündigt werden. So lange bleibt auch das vereinbarte Gebiet bestehen. Du kannst aber jederzeit weitere Gebiete dazunehmen, sofern diese frei sind.

Die Lizenzgebühr ist eine feste Gebühr für den dir zugesicherten Gebietsschutz. In deinem Gebiet dürfen keine anderen Personen fitdankbaby® anbieten. Die Gebühren fließen wieder in das System: Wir finanzieren mehrmals pro Jahr große Marketingkampagnen, bieten dir jede Menge Support, stellen die Werbevorlagen zur Verfügung usw. Die Lizenzgebühren berechnen sich je nach Einwohnerzahl und Gebietsgröße und starten bei 39,- Euro bzw. 49,- CHF. Damit liegen die Kosten in der Regel unter der Kursgebühr von einer einzigen Mama und haben sich damit gleich amortisiert.

Entweder ab dem dritten Monat nach dem fitdankbaby®-Ausbildungsseminar oder spätestens ab dem sechsten Monat nach Unterzeichnung der Lizenzvereinbarung – je nachdem, was früher eintritt.

Nein! Im Unterschied zu den meisten Franchisesystemen verlangen wir keine prozentuale Beteiligung an deinen Umsätzen. Die Kursgebühren deiner KursteilnehmerInnen bleiben komplett bei dir. Die monatliche Lizenzgebühr ist eine feste Pauschale, die deinen exklusiven Gebietsschutz sichert. Diese ist unabhängig von der Anzahl deiner Kurse, Trainer oder Buchungen.

Sobald wir deinen unterschriebenen Vertrag wieder bei uns im Büro haben, bekommst du per Mail einen Link, mit dem du dich zu den Ausbildungen anmelden kannst. Daraufhin erhältst du die Anmeldebestätigung mit Seminarinfos und Rechnung. Sobald die Rechnung bezahlt ist, erhältst du deine fitdankbaby®-Mail-Adresse und auch den Zugang zur Members Area. Dann startet die „Ersteinrichtung“, bei der du angeleitet wirst, dein Foto einzustellen, den Kursort und Kurs einzutragen und die Flyer zu bestellen. Das ist der Zeitpunkt, an dem du langsam  (am besten nach dem Besuch des Marketingseminars) mit der Werbung beginnen solltest.

Wenige Tage nach der bestandenen Ausbildung erhältst du per Post die Gurte. Am besten setzt du deinen ersten Kurs ca. zwei Wochen nach der Ausbildung an. Dann hast du noch die Ausbildung ganz frisch im Kopf und trotzdem ein bisschen Zeit, deine Stunden gut vorzubereiten.

Im Vertrag ist eine Ausübungspflicht enthalten. In dieser Regelung geht es darum, dass in deinem Gebiet Kurse stattfinden sollen - ansonsten würde das Gebiet brach liegen, was wir nicht möchten. Kurzfristige Pausen wie Urlaube, Ferien, Krankheitsausfall sind kein Problem. Sollte es dir aber über einen längeren Zeitraum nicht möglich sein, Kurse anzubieten, musst du uns darüber informieren. Es gibt dann die Möglichkeit, sich in seinen angrenzenden Lizenzgebieten Unterstützung zu erbitten, d. h., dass du dir für die Zeit eine ausgebildete Kursleiterin suchst oder selbst eine ausbilden lässt.

Sobald du den Lizenzvertrag zurückgeschickt hast, kannst du deine Ausbildung buchen. Wenn die zugehörige Rechnung beglichen ist, erhältst du sofortigen und vollständigen Zugang zu unserer Members Area und zum MumAd (Verwaltungstool). Du kannst dann Kurse einstellen, Flyer bestellen, den Downloadbereich nutzen und natürlich auch vor Ort werben und Kurse planen.

Wir kümmern uns mit aller Kraft gemeinsam darum, dass dein Gebiet gut anläuft. In der Marketingschulung bekommst du dafür einen Leitfaden, mit dem wir nahezu sicher stellen können, dass du Erfolg haben wirst. Es ist uns ein großes Anliegen, dass in vergebenen Gebieten auch Kurse stattfinden! Wir stehen deshalb immer in Kontakt und helfen dir, wenn du Fragen hast. Solltest du einmal einen Kurs z.B. wegen Krankheit absagen müssen, ist das kein Problem. Solltest du allerdings länger ausfallen, bitten wir dich um Information.

Kurz gesagt: In einem Lizenzsystem sparst du dir sehr viel Geld und profitierst von einer bekannten Marke und dem Support von Kolleginnen und der Zentrale. Während die Existenzgründung mit einer eigenen Marke im Durchschnitt drei Jahre dauert, bis sie tragfähig ist, kommst du mit fitdankbaby® bereits innerhalb weniger Monate zu deinem ROI (Return of Investment) und damit in die Rentabilität deines Unternehmens.

Markenaufbau (dauert mehrere Jahre und muss fortlaufend geschehen): schon für dich erledigt. Wir stecken jährlich mehrere Zehntausend Euro in überregionales Marketing, welches nachweislich die Nachfrage nach Kursen in deinem Gebiet erhöht.

Werbemittel, Website, Logo erstellen: schon für dich erledigt

Konzeption der Inhalte und Kursausstattung: schon für dich erledigt

Fragen zur Kursorganisation: beantworten wir mit Statistiken und unserer Erfahrung seit 2007 und über 400.000 Mamas in den Kursen

Bürokratie: halten wir für dich niedrig. Dank unseres Kunden- und Kursverwaltungssystems brauchst du kein teures Verwaltungsprogramm zu kaufen und sparst dir Zettelkram und Excellisten

Spaß und Zusammenhalt: Unsere über 1000 Trainerinnen bilden die fitdankbaby® Family. Sie unterstützen sich gegenseitig - über unsere Facebook-Gruppen, bei Veranstaltungen und jederzeit.

 

Fragen zum Kursstart

Jein. Die einzelne Kurseinheit ist bei jedem Konzept vorgegeben und ist jeweils in den Ausbildungsunterlagen zu finden. MINI-Stunden dauern beispielsweise jeweils 75 Minuten. Die Dauer des gesamten Kurses ist nicht vorgegeben. Einzelne Schnupperstunden sind ebenso möglich wie ein Kursblock mit 10 Einheiten. Wir empfehlen 8 Einheiten für reguläre Kurse und 4 Einheiten beim ersten Kursstart.

Der Preis für die Kurse ist nicht festgesetzt. Es gibt allerdings eine Preisuntergrenze von 9,- Euro bzw. 23,- CHF pro Kurseinheit, damit fitdankbaby® nirgends zu Dumpingpreisen angeboten wird und es keine Konflikte zwischen einzelnen LizenznehmerInnen gibt. Einen regional gut durchsetzbaren und angemessenen Preis findest du, wenn du Preise ähnlicher Kurse (Fitnesskurse, Babykurse) in deiner Region vergleichst. Weitere Informationen zur Preisgestaltung erfährst du in unserem Marketingseminar.

Unsere Konzepte sind trainingsphysiologisch durchdacht und folgen alle einem festen Stundenaufbau. In den Seminaren lehren wir die unterschiedlichen Bausteine und Übungen und es gibt zahlreiche Musterstunden, an denen du dich orientieren kannst. Die Kurseinheiten sind allerdings nicht vorgeschrieben - du kannst jede Stunde selbst anhand der Bausteine zusammenstellen oder dem Musterkurskonzept folgen. Als Kursleitung solltest du aber in der Lage sein, auf Veränderungen deiner Gruppe direkt Rücksicht zu nehmen und die Inhalte entsprechend anzupassen (z.B. wenn Babys einschlafen oder gestillt werden).

Bei fitdankbaby® sind in der Erstausstattung insgesamt 11 fitdankbaby®-Gurte enthalten. Matten sollten in deinem Raum vorhanden sein. Ansonsten brauchst du kein weiteres Material. Es wird jedoch empfohlen, etwas Babyspielzeug zu haben - für manche Übungen können beispielsweise Rasseln, Rhythmiktücher, kleine Bälle oder ein Schwungtuch verwendet. Das ist aber kein Muss. Wir haben einen Shop für Lizenznehmer, in dem du kostengünstige Kursmaterialien und Werbemittel sowie Kleidung kaufen kannst.

Du kannst die Kurse in eigenen oder in von dir angemieteten Räumen abhalten (z.B. in Hebammen- oder Physiotherapiepraxen, Tanz- und Fitnessstudios, Gemeindezentren,...) Als LizenznehmerIn suchst du dir selbst Räume in deinem Lizenzgebiet und gibst diese selbständig auf deiner Unterseite auf der Website ein, sobald du zum LogIn-Bereich die Zugangsdaten hast. Die genaue Angabe bereits bei Vertragsabschluss ist nicht notwendig. In unserer Marketingschulung lernst du, wie du an kostengünstige und passende Räume kommst.

Grundsätzlich solltest du zunächst am Vormittag starten. In unserer Marketingschulung lernst du, welche Tage, Zeiten usw. für welches Kurskonzept am besten funktionieren. Zudem bietet dir unser MumAd (Kursverwaltungssystem) ein Statistiktool, mit dem du für deine Region und dein Bundesland auswerten kannst, welche Kurse wann am besten laufen.

Spätestens wenn die Nachfrage in deinem Gebiet steigt, solltest du mindestens eine weitere Kursleitung zur Ausbildung anmelden. Für diese "ZweittrainerInnen" gelten die gleichen Zulassungsvoraussetzungen wie oben beschrieben. Im Normalfall bezahlen die Lizenznehmer die Ausbildung – diese „sponsern“ wir dann mit 20 %. Es fallen keine weiteren Kosten an. Der Login zur Members Area ist hier bereits enthalten. Die Kursleitung ist dann entweder bei dir angestellt oder stellt dir als Honorarkraft eine Rechnung. Die Verwaltung der Kurse obliegt dir und die Einnahmen gehen komplett an dich. So kannst du dir ein richtiges Team aufbauen und auch noch weitere Lizenzgebiete dazunehmen. Einige unserer Lizenznehmerinnen haben sich ihr eigenes kleines Imperium aufgebaut. Hier kommst du zu ihren Erfolgsgeschichten.

Fragen zur Existenzgründung

Als LizenznehmerIn bist du selbständig tätig. Ob du als Gewerbetreibende/r oder als FreiberuflerIn giltst, hängt von der Art der Tätigkeit ab. Laut Aussage unseres örtlichen Finanzamtes musst Du kein Gewerbe anmelden - als Kursleitung bist du freiberuflich tätig. Du brauchst nur eine Steuernummer vom Finanzamt. Wenn die zu erwartende Umsätze Euro 17.500,- (Stand 2020) pro Jahr nicht übersteigen, kann die sog. Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen werden. D. h., dass Du keine USt-Voranmeldung abgeben musst.

Grundsätzlich empfehlen wir allen neuen Lizenznehmern, die mit fitdankbaby®  erst in die Selbständigkeit starten, den Besuch einer öffentlichen Veranstaltung für Existenzgründer (IHK, VHS,…) oder einen Termin beim Steuerberater.

Du brauchst eine Berufshaftpflichtversicherung. Hierzu gibt es auch Information im Ausbildungsseminar. Alle anderen Versicherungen hängen von Deiner familiären und beruflichen Situation ab. Eventuell kommen Gebühren für GEMA, GEZ o.ä. auf dich zu. Aber auch das ist individuell und sollte mit deinem Unternehmens-/Steuerberater besprochen werden.

Grundsätzlich bietet die Elternzeit eine sehr gute Ausgangslage, um in die Existenzgründung zu gehen und dir mit fitdankbaby® ein richtiges Business aufzubauen, da du sozialversicherungstechnisch abgesichert und in der passenden Lebensphase bist. Der Wunsch nach einer Neuorientierung ist zudem bei vielen Menschen in Elternzeit/Karenz sehr hoch.

Ob dein Arbeitgeber einer nebenberuflichen Tätigkeit zustimmen muss, müsstest Du in Deinen Arbeitsvertrag oder in den betriebsinternen Richtlinien einsehen. Wir vertreten die Ansicht, dass es immer sinnvoll ist, den AG schriftlich zu informieren – selbst wenn keine Genehmigung notwendig ist.